Gravel wheelset

So wählen Sie den besten Gravel-Radsatz 2024

Die Kategorie Gravel Biking ist sehr vielfältig und wird unterschiedlich interpretiert. Einige Fahrer bevorzugen es, auf ländlichen Straßen und Wegen zu fahren, die mit Schlamm und Schlaglöchern gefüllt sind, während andere an Rennen teilnehmen, die sich über Kontinente erstrecken und ihre gesamte Ausrüstung für mehrere Tage auf dem Fahrrad mitführen. Diese unterschiedlichen Fahrstile erfordern unterschiedliche Fahrräder und Komponenten. Deshalb ist es wichtig, die richtigen Laufräder zu finden, die zu Ihrem Budget und Ihren Vorlieben beim Schotterfahren passen. Wenn Sie vorhaben, mit Ihrem Gravel-Bike an Wettkämpfen und Rennen teilzunehmen, sollten Sie ein Upgrade auf einen steiferen und aerodynamischeren Laufradsatz in Erwägung ziehen, der Ihnen im Wettkampf einige Leistungsvorteile bieten kann.

Welche Größe benötige ich für einen Schotter-Laufradsatz?

Diese Entscheidung sollte auf der Grundlage der Spezifikationen Ihres Rahmens getroffen werden. Wenn Ihr Rahmen nur entweder 700c- oder 650b-Laufräder aufnehmen kann, dann müssen Sie sich an die Größe halten, die für Ihren Rahmen geeignet ist. Viele Rahmen bieten jedoch mittlerweile die Möglichkeit, beide Größen zu verwenden, welche wäre also die richtige Wahl für Sie?

Im Allgemeinen können 650b-Laufräder mit breiteren Reifen als die größeren 700c-Laufräder gefahren werden, allerdings mit einem leichten Kompromiss beim Rollover (wie leicht das Rad über Unebenheiten rollt).

Wenn Sie schnelle Fahrten auf schmaleren Reifen bevorzugen, vor allem bei Asphaltstrecken, dann ist ein 700c-Laufrad die richtige Wahl. Bei raueren Abenteuern empfehlen wir Ihnen jedoch ein 650b-Laufrad. Kleinere Laufräder sind auch stabiler. Wenn Sie sich also Sorgen um die Stabilität bei einer beladenen Tour machen, sollten Sie sich vielleicht auch für die kleinere Größe entscheiden.

Es ist erwähnenswert, dass es in den letzten Jahren immer weniger 650b-Reifen auf dem Markt gibt, was darauf hinweisen könnte, dass 700c zum Standard wird. Wenn Sie also zukunftssicher sein wollen, empfehlen wir Ihnen, sich für 700c zu entscheiden.

Wie wichtig ist die Felgenbreite bei Schotterrädern?

Beim Kauf von Rädern ist es wichtig, auf die innere Felgenbreite zu achten. Dieser Faktor wirkt sich auf das Gesamtprofil Ihres Reifens aus. Breitere Felgen können in den Kurven für mehr Halt sorgen, indem sie die Seitenwände begradigen, aber sie können auch einen leicht erhöhten Luftwiderstand verursachen. Herkömmliche Straßenfelgen haben normalerweise einen Innendurchmesser von 16 bis 19 mm, während Schotter- oder breite Straßenfelgen bis zu 25 mm breit sein können. Sie sollten vermeiden, einen Reifen zu weit zu dehnen, da dies das Profil und die Form beeinträchtigen kann, was sich nicht nur auf das Reifenprofil auswirken kann.

Rotoren mit Zentralverriegelung oder mit sechs Schrauben?

Bei der Wahl der richtigen Laufräder für Ihr Gravelbike ist es wichtig, die bereits an Ihrem Fahrrad installierten Scheibenbremsscheiben zu berücksichtigen. Die meisten Gravelbike-Gruppen sind mit Center-Lock-Rotoren ausgestattet, die auch bei Laufrädern üblich sind. Es ist jedoch wichtig, den Unterschied zwischen Center-Lock- und Sechs-Schrauben-Systemen zu kennen.

Bei einem Center-Lock-System wird die Scheibe mit einem einzigen Sicherungsring an der Nabe des Laufrads befestigt. Es handelt sich dabei um denselben Ring, der in den meisten Fällen auch die Kassette am Freilauf hält. Es ist ein einfacheres System und ermöglicht eine leichtere Nabe, aber die Rotoren selbst sind im Allgemeinen schwerer. Wenn Sie die Kassette oder die Rotoren ausbauen müssen, können Sie dasselbe Sicherungsringwerkzeug verwenden.

Das Sechs-Schrauben-Montagesystem hingegen verwendet sechs T25 Torx-Schrauben, um den Rotor am Nabenkörper zu befestigen. Dieses System gibt es schon seit einigen Jahrzehnten.

Keines der beiden Systeme ist jedoch wesentlich besser als das andere. Daher ist es am besten, wenn Sie sich an den Rotortyp halten, den Sie bereits an Ihrem Fahrrad haben. Auf diese Weise müssen Sie kein neues Paar kompatibler Rotoren kaufen. Sie können auch Adapter kaufen, um mögliche Kompatibilitätsprobleme zu umgehen.

Ist Carbon besser als Leichtmetall für Schotterräder?

Gravel-Bike-Laufräder können entweder aus Carbon oder aus Aluminium hergestellt werden. Während viele Fahrer darauf abzielen, mit Carbon-Laufrädern zu fahren, ist es erwähnenswert, dass Aluminium-Laufräder mehr Wert für Ihr Geld bieten, was für manche der entscheidende Faktor sein kann. Die Vorteile von Carbon-Laufrädern liegen darin, dass sie in der Regel das beste Verhältnis zwischen Festigkeit und Gewicht aufweisen und, wenn Sie bereit sind, einen höheren Preis zu zahlen, eine bessere aerodynamische Leistung bieten.

ICAN bietet jetzt Karbonfaser-Radsätze an, die nicht nur kostengünstig, sondern auch von höchster Qualität sind. Darüber hinaus bieten sie einen außergewöhnlichen Kundendienst, um die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten.

 G24 gravel wheelset

700C G24 Schotter-Räder 

Sollte ich schlauchlos fahren?

Die jüngsten Fortschritte in der schlauchlosen Reifentechnologie wurden von Schotterfahrern sehr begrüßt. Die meisten modernen Laufradsätze sind Tubeless-kompatibel und werden manchmal mit vorinstallierten Ventilen und Klebeband geliefert, was es einfacher macht, Gewicht zu sparen und mit niedrigerem Reifendruck zu fahren, um eine komfortablere Fahrt ohne das Risiko einer Reifenpanne zu gewährleisten.

Das Einstellen von Laufrad und Reifen kann jedoch anfangs etwas komplizierter sein. Aber wenn es einmal eingestellt ist, ist es fast ein "Fit-and-Forget"-System. Vergessen Sie nur nicht, den Füllstand und den Zustand des Dichtmittels alle sechs Monate gemäß den Anweisungen zu überprüfen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.